Chantal Sieber aka “Shanty”

0

Profitänzerin, Bewegungspädagogin/-therapeutin, Personal Trainerin und Fachperson für Bewegungs- und Gesundheitsförderung.

Im 2007 entdeckte Chantal den urbanen Tanz. Sie verbrachte mehrmonatige Aufenthalte in Los Angeles, um sich tänzerisch weiterzubilden. Während ihres letzten LA-Aufenthalts entdeckte sie ihre grosse Leidenschaft für house dance. Seither trainiert und unterrichtet Sie house regelmässig in der, und für die lokale Tanzszene. Seit 2013 bildet Sie sich zusätzlich intensiv im Ballett und in zeitgenössischen Stilen weiter. Sie ist nun hier in der Schweiz als Choreographin und Tänzerin u.a. für die MIR Compagnie, TanzGas und Uni-t Dance Company tätig.

Was ist House?
House Music wurde in Chicago im “Warehouse” geboren und stammt von der Disco-Musik ab. Der Tanzstil entwickelte sich in den frühen 1980er Jahren parallel dazu in Chicago und New York. House Dance wird von vielen anderen Styles wie afrikanischen und lateinamerikanischen Tänzen, Tap, Jazz, Hip Hop und Kampfsportarten wie Capoeira beeinflusst. Viele Techniken und Unterstile existieren innerhalb der Tanzform, wie z.B Footwork, Skating, Stomping, Shuffling und Lofting. House dancing ist eine Kultur, die auf der Freiheit der Meinungsäußerung, des Teilens und der ehrlichen Verbindung mit der Musik basiert.