Marc Spring aka «Addict»

Kursleitung Breaking

Tanzdozent Breaking

Bereits als Marc mit 14 Jahren mit Breaking angefangen hatte, war er täglich am trainieren. In seiner Jugend, gab es keinen Tag, an dem man ihn nicht im Trainingsraum vorfinden konnte; daher der Name Addict.
Marc Spring arbeitet als Lehrperson Sek I in Basel und unterrichtet WAH, Deutsch und RZG. Sein pädagogisches Wissen lässt er in seine Breaking Classes einfliessen.
Aufbauender und nachhaltiger Unterricht sind genauso wichtig wie Spass am Tanzen.
Er legt dabei einen grossen Wert auf Attitude und Ausdruck des eigenen Charakters durch den Tanz. Breaking ist für ihn in jedem Alter und mit jeden Vorkenntnissen möglich, so holt er auch jeden auf seinem individuellen Leistungsstand ab.



Welchen Song hat dich geprägt?

Die Musik von Jay-Roc und Jake Beatz war sehr prägend in meiner Jugend.
Auch heute höre ich gerne die neuen Releases wie “Breathe” oder “Lord”.

Bist du ein Morgen- oder Nachtmensch?
Definitiv ein Nachtmensch! Wenn es ruhig ist und alle schlafen, trifft mich die Inspiration am Stärksten

So bleiben oder sich ändern?
Grundsätzlich kann ich nicht stillsitzen. Ich will mich immer weiterentwickeln. Ich habe eine klare Vision und diese möchte ich verbissen erreichen.

Schlimmster Hype, den du mitgemacht hast?
Platinblond gefärbte Haare.